• Advertisement

Übergewicht ???

Hilfe bei Fragen zum Thema Ernährung und Fütterung

Moderatoren: Rooney, Jaspis Maggie

Übergewicht ???

Beitragvon missdaisy79 » Mo 20. Mai 2013, 18:34

Guten abend,

ich hätte da eine Frage und zwar.
Unsere Emma ist 11 Monate alt und wiegt schon 24 kg.
Ich fütter Happy Dog Junior.
Sie bekommt nur 240 gramm am tag mit einem löffelchen nassfutter,
und trotzdem wiegt sie schon 24 kg.
Meine frage was kann ich machen???
Kann ich auf Erwachsenen futter umstellen???
Und nimmt sie davon auch nicht mehr zu???

Ich würde mich freuen wenn ihr mir helfen könntet.

Gruß Daniela
missdaisy79
 
Beiträge: 8
Registriert: Fr 8. Mär 2013, 12:06
Wohnort: Hagen
Postleitzahl: 58091
Hast du eine Bulldoge: ja
Mops: Nein
Hunde Name/n: Emma
Wieviele Hunde hast du?: 1
Hundealter: 11 monate

Re: Übergewicht ???

Beitragvon Metilda » Mo 20. Mai 2013, 18:37

also wenn sie schon elf monate alt ist, kannst du locker umstellen. bei bullys kann man das schon sehr früh machen. wir haben glaube mit 4 monaten oder so umgestellt.

wir haben es auch so gemacht, dass douglas zwei mahlzeiten pro tag bekommt ( morgens und abends) und zwischendurch etwas obst oder so.

am besten du stellst mal fotos rein ( seitlich und von oben) da kann man das besser beurteilen.
man sagt immer, dass man die rippen fühlen, aber nicht sehen darf
Bild
Benutzeravatar
Metilda
 
Beiträge: 988
Bilder: 16
Registriert: So 6. Mai 2012, 11:24
Wohnort: Weimar
Postleitzahl: 99423
Vorname: Melissa
Hast du eine Bulldoge: ja
Mops: Nein
Hunde Name/n: Douglas
Wieviele Hunde hast du?: 1
Geschlecht: Rüde
Gewicht: 20 kg
Hundealter: 1 jahr
Barfer: Nein
Forenpate: Bertha (Pama)

Re: Übergewicht ???

Beitragvon Diademia » Mo 20. Mai 2013, 18:43

Sie ist 11 Monate du hättest schon lange umstellen können.
Das TF das du fütterst ist auch nicht das beste. Vielleicht denkst du über Futterumstellung nach.
Vito hat Platinum bekommen.
Viele füttern aber auch Bestes Futter oder Wolfblut.

Ich würde aber als erstes mal auf Adult umstellen, gleich.

Caro, Nicole und viele andere können und werden dir das hier sicher erklären.

Liebe Grüße

Birgitt
Rennen?....pfff....Wir rennen nicht....wir schlendern.....
Diademia
 
Beiträge: 745
Bilder: 0
Registriert: So 16. Dez 2012, 12:51
Wohnort: Das neue Bullyhausen
Rekorde: 2
Postleitzahl: 97318
Vorname: Birgitt
Hast du eine Bulldoge: ja
Mops: Nein
Hunde Name/n: Vito und Maple
Wieviele Hunde hast du?: 2
Geschlecht: Rüde
Gewicht: 30kg Vito, 15kg Maple
Hundealter: Vito 1, Maple 4
Barfer: Ja

Re: Übergewicht ???

Beitragvon missdaisy79 » Mo 20. Mai 2013, 19:11

Erstmal vielen Dank für die schnellen antworten.

Wir haben ganz am anfang als wir sie geholt haben ( 10 Wochen ) Bosch gefüttert,
was sie aber überhaupt nicht vertragen hat.
Dann haben wir auf Royal Canin bulldogg umgestellt was sie aber im nach hinein auch nicht vertragen hat.
Und jetzt seit ungefähr etwas über ein monat füttern wir Happy Dog.
Ich bin echt geschockt das es nicht gut ist.
Über Ratschläge welches Futter für unsere Maus das beste wäre, würde ich mich risig freuen

Gruß Daniela
missdaisy79
 
Beiträge: 8
Registriert: Fr 8. Mär 2013, 12:06
Wohnort: Hagen
Postleitzahl: 58091
Hast du eine Bulldoge: ja
Mops: Nein
Hunde Name/n: Emma
Wieviele Hunde hast du?: 1
Hundealter: 11 monate

Re: Übergewicht ???

Beitragvon Hutch » Mo 20. Mai 2013, 20:19

Hi Daniela,

ich würde dir auch zu einer sodortigen Umstellung auf adult Futter raten.
Gute Futtersorten sind Bestes Futter, Wolfsblut oder z.B. Platinum.
Du solltest bei einem Hundefutter immer auf die Bestandteile achten und Fleisch sollte an erster Stelle stehen.
Das ist wie bei Lebensmittel für Menschen, was als erstes draufsteht ist am meisten drin.

Das ist mal die Zusammensetzung von Happy Dog Medium Junior:

Geflügelfleischmehl (14%), Vollkornmais, Maismehl, Reismehl (11%), Kartoffelflocken, Geflügelfett, Rinderfett, Grieben, Lammfleischmehl (2,5%), Fischmehl, Leberhydrolisat, Rübenmelasseschnitzel, Apfeltrester (getrocknet) (0,7%), Trockenvollei, Natriumchlorid, Hefe (getrocknet), Kaliumchlorid, Gerste (fermentiert) (0,2%), Meeresalgen (getrocknet) (0,15%), Leinsamen (0,15%), Hefe (extrahiert), Artischocke, Löwenzahn, Ingwer, Birkenblätter, Brennnessel, Salbei, Koriander, Rosmarin, Thymian, Süßholzwurzel, Muschelfleisch (getrocknet) (0,01%), Kamille, Ulmenspierkraut, Bärlauch. (Kräuter gesamt: 0,14%)

Zum Vergleich Bestes Futter Fernrier:

Zusammensetzung:
Fleisch: (Ente, Truthahn, Lachs, Wildbret, Kaninchen), Banane, Rübenfruchtfleisch, Bierhefe, Alfalfa, ganzer Leinsamen, Sonnenblumenöl, Ei, Lachsöl, Seealgen, Glucosamin, Chondroitin, MSM, FOS, Karotten, Apfel, Kräutermischung: ( Thymian, Majoran, Oregano, Petersilie, Salbei) Yea-Sacc, Cats Claw, Jiaogulan, Kräutermischung: ( Ringelblume, Löwenzahn, Spirulina, Sellerie, Mariendiestel, Bockshornklee, Minze, Anissamen, Grapefrucht), Nesselblätter, Hagebutte, grüner Tee, Yucca Extrakt, L-carnitine


Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe:
Vitamin A 20.000 IE/kg, Vitamin D3 2.000 IE/kg, Vitamin E 300 IE/kg


Analytische Bestandteile:
Rohprotein 22%, Rohfett 15%, Rohfaser 2,5%, Rohasche 8%


Sonstiges:
Fleischanteil: 75 %

Der Vorteil bei Bestes Futter ist auch, dass es getreidefrei ist.
Hier mal ein Auszug warum getreidefreies Futter besser ist:

Dass der Hund vom Wolf abstammt und somit ein Fleischfresser ist, dürfte den meisten Hundebesitzern bekannt sein. Doch warum liest man dann auf den Inhaltslisten so vieler Hundefuttersorten in erster Linie Getreide? Und ist Weizen, Mais, Soja und Co. denn tatsächlich gesund für den geliebten Vierbeiner? Schließlich spielt Getreide in unserer Ernährung eine Große Rolle und gerade Vollkornprodukte gehören bei einer gesunden Ernährung unbedingt dazu.

Um die Frage nach einer artgerechten Ernährung unserer Vierbeiner zu klären, muss man sich eigentlich nur vor Augen führen, was denn die wilde Verwandtschaft unserer Haushunde frisst. Bei diesen stehen hauptsächlich Reptilien, Amphibien, Nagetiere, Vögel und auch größere Säugetiere auf dem Speiseplan. Natürlich werden auch immer wieder Teile des Magen- und Darminhalts mitgefressen, der in vielen Fällen aus vorverdauten Pflanzenteilen besteht, aber den Hauptteil der Ernährung macht ganz klar Fleisch aus.

Und genau auf diese Ernährungsweise ist der ganze Verdauungstrakt des Hundes aufgebaut. Getreide im Futter kann bei empfindlichen Tieren Verdauungsprobleme, Durchfall und Blähungen auslösen. Durch das Übermaß an Kohlenhydraten wird Zahnstein und Karies begünstigt und in vielen Fällen leider auch Fettleibigkeit und Diabetes. Außerdem leiden immer mehr Hunde an Allergien und Futtermittelunverträglichkeiten, bei denen gerade Weizen als die Nummer eins unter den Auslösern gilt.


Quelle: Wunschfutter Blog
Bild
"In den Augen meines Hundes liegt mein ganzes Glück, all mein Inneres, Krankes, Wundes heilt in seinem Blick."
Friederike Kempner
Benutzeravatar
Hutch
 
Beiträge: 1672
Bilder: 0
Registriert: So 22. Mai 2011, 11:05
Postleitzahl: 15755
Vorname: Janine
Hast du eine Bulldoge: ja
Mops: Nein
Hunde Name/n: Hutch
Wieviele Hunde hast du?: 1
Geschlecht: Rüde
Gewicht: 33 kg
Hundealter: 2
Barfer: Nein
Krankheiten: Krankhafte Liebe zu seinem Frauchen und Herrchen! :o)

Re: Übergewicht ???

Beitragvon germel » Mo 20. Mai 2013, 21:46

Also, 24 kg für eine Hündin in dem Alter hört sich enorm an, keine Frage. Aber ob das wirklich Übergewicht ist kann hier keiner beurteilen ohne den Hund gesehen zu haben. Bestes Beispiel ist Hutch von Janine, den durfte ich glaube ich genau im selben Alter kennenlernen. Er wog damals schon über 30 Kilo, von Übergewicht aber keine Spur. Ist halt ein recht großes Exemplar. Allerdings wäre es wirklich an der Zeit auf Adultfutter umzustellen, gute Sorten wurden hier im Thread schon genannt.
Ich möchte wie mein Großvater friedlich im Schlaf sterben - nicht panisch schreiend wie sein Beifahrer...
Benutzeravatar
germel
 
Beiträge: 613
Registriert: So 10. Jul 2011, 22:36
Postleitzahl: 12623
Hast du eine Bulldoge: ja
Mops: Nein
Hunde Name/n: Winston
Wieviele Hunde hast du?: 1
Geschlecht: Rüde
Hundealter: 2 Jahre
Barfer: Ja

Re: Übergewicht ???

Beitragvon Elch85 » Di 21. Mai 2013, 07:20

Wir füttern auch happy dog allerdings adult und haben laut züchtet sehr zeitig umgestellt mylo ist jetzt 2, 5jahre und wiegt 25kg. Wir füttern ihn 2 mal am tag jeweils 150g und wir aind sehr zufrieden damit.
Code: Alles auswählen
http://imageshack.us/photo/my-images/35/bannerlpk.gif/
Benutzeravatar
Elch85
 
Beiträge: 407
Registriert: Sa 26. Feb 2011, 09:47
Wohnort: Bad Liebenstein
Postleitzahl: 36448
Hast du eine Bulldoge: ja
Mops: Nein
Hunde Name/n: Mylo
Wieviele Hunde hast du?: 1
Geschlecht: Rüde
Gewicht: 22,4kg
Hundealter: 15 monate
Barfer: Nein

Re: Übergewicht ???

Beitragvon Rooney » Di 21. Mai 2013, 08:42

Also ich kenne auch eine Hündin, die ist 7 Monate und hat 24 Kilo...
Ist eine OEB und die Mutter hat aber 34Kilo! Also ist hohes Gewicht nicht gleich Übergewicht!

Wie sehen denn die Eltern aus? Sind sie auch groß?

Es gibt so einen Leitsatz: Rippen fühlen, aber nicht sehen!
Und die Taille sollte erkennbar sein.

Am besten einfach mal ein Bild einstellen wo sie steht, da kann mans am besten beurteilen!

Futter würde ich auch umstellen... man kann schon so um die 16. Woche auf Adultfutter umstellen.
Empfehlen würde ich dir Platinum, Bestes Futter, Wolfsblut,...
Oder eben barfen ... ist natürlich das gesündeste für die Maus! emoticons_leckerer
Liebe Grüßen von Rooney und Frauchen Caro

Bild

Ohne meinen Bully wäre das Haus vermutlich sauberer und der Geldbeutel etwas
voller, aber mein Herz wäre umso leerer !
Benutzeravatar
Rooney
 
Beiträge: 5584
Bilder: 10
Registriert: Do 20. Jan 2011, 13:53
Wohnort: Kirchaich
Postleitzahl: 97514
Vorname: Caro
Hast du eine Bulldoge: ja
Mops: Nein
Hunde Name/n: Rooney
Wieviele Hunde hast du?: 1
Geschlecht: Rüde
Gewicht: 24
Hundealter: 3
Barfer: Ja
Krankheiten: Ab und zu Zwischenzehenekzeme,
enge Luftröhre,
ein "kaputtes" Auge

Re: Übergewicht ???

Beitragvon missdaisy79 » Di 21. Mai 2013, 09:42

Ich habe jetzt bilder gefunden die sind von anfang Mai hoffe da kann man gut was drauf erkennen.
Sonst muß mein mann heute abend bessere Bilder machen emoticons_lol

Wir haben uns jetzt für Platinum futter entschieden.

Nochmal vielen vielen Dank für die vielen Ratschläge danke_ATDE

Meine ist die linke
Dateianhänge
DSC_1424.jpg
missdaisy79
 
Beiträge: 8
Registriert: Fr 8. Mär 2013, 12:06
Wohnort: Hagen
Postleitzahl: 58091
Hast du eine Bulldoge: ja
Mops: Nein
Hunde Name/n: Emma
Wieviele Hunde hast du?: 1
Hundealter: 11 monate

Re: Übergewicht ???

Beitragvon missdaisy79 » Di 21. Mai 2013, 09:49

Hab noch eins
Dateianhänge
DSC_1449.jpg
missdaisy79
 
Beiträge: 8
Registriert: Fr 8. Mär 2013, 12:06
Wohnort: Hagen
Postleitzahl: 58091
Hast du eine Bulldoge: ja
Mops: Nein
Hunde Name/n: Emma
Wieviele Hunde hast du?: 1
Hundealter: 11 monate

Nächste

Zurück zu Probleme bei der Ernährung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

  • Advertisement