• Advertisement

Ziehen an der Leine !!!

Spezifische Themen zu Verhalten und Körpersprache der Englishen Bulldog

Moderatoren: Rooney, Jaspis Maggie

Re: Ziehen an der Leine !!!

Beitragvon Mux » Mi 11. Dez 2013, 14:46

Wir haben jetzt auch (nochmal) angefangen intensiv zu üben.
Ich tue mir relativ schwer, was ich erlauben soll und was nicht.
Es geht mir nicht um Fuss laufen sondern einfach nur nicht ziehen. Ich versuche es seit dieser Woche einfach indem ich ihn nicht mehr vor mich lasse. Soll heißen sobald sein Kopf beim laufen vor meinen Beinen ist, gibt es einen kleinen Ruck. Sollte ich dazu eine Kommando sagen? Eigentlich sollte er ja das ja immer machen und nicht nur wenn ich es ihm sagen aber vielleicht lernt er es mit Kommando besser. Was meint ihr??
Bei starkem ziehen mach ich auch einen Richtungswechsel.
Hat jemand positive Erfahrungsberichte wie man die Leinenführigkeit einem Erwachsenen Hund beigebracht hat, spezielle Übungen...
Benutzeravatar
Mux
 
Beiträge: 319
Bilder: 9
Registriert: Di 4. Okt 2011, 13:03
Postleitzahl: 88339
Hast du eine Bulldoge: ja
Mops: Nein
Hunde Name/n: Kimbo
Wieviele Hunde hast du?: 1
Geschlecht: Rüde
Gewicht: 27kg
Hundealter: 5 Jahre
Barfer: Nein

Re: Ziehen an der Leine !!!

Beitragvon Cooper » Fr 13. Dez 2013, 11:56

Bei uns ist es genauso. Cooper zieht wie ein Schlittenhund. Er ist jetzt 18 Mon. alt. Erst wenn er 20 mal gepinkelt und einen Haufen gemacht hat,wird er ruhiger. Weiss nicht ob ich es noch hinbekomme.Haben schon alles durch. Manchmal denke ich.... er hat alzheimer und hat immer alles wieder vergessen,hihihi
Cooper
 
Beiträge: 64
Bilder: 6
Registriert: Mi 7. Nov 2012, 21:20
Wohnort: 48712 Gescher
Postleitzahl: 48712
Vorname: Regina
Hast du eine Bulldoge: ja
Mops: Nein
Hunde Name/n: 0,1
Wieviele Hunde hast du?: 1
Geschlecht: Rüde
Gewicht: 29 kg
Hundealter: 15
Barfer: Nein
Krankheiten: bis jetzt keine

Re: Ziehen an der Leine !!!

Beitragvon Kenny » Fr 19. Sep 2014, 22:11

Hallo, ich bin neu hier und kenne mich noch nicht so aus. Ich habe einen oeb welpen. Er heißt kenny. Ich habe ihn heute genau eine woche. Er ist 3 monate. Ich habe auch ein Problem mit dem ziehen an der Leine. Nur in die andere Richtung. Wenn er weiß wo es nach hause geht, zieht er immer dort hin und abends ist es noch schlimmer. Ich brauche nur über die Straße, dort ist eine große Wiese. Er will aber dann nicht. Was soll ich machen? Ihn hinterher ziehen? Mich durchsetzen. Das geht den ganzen weg so außer zurück.
Kenny
 
Beiträge: 1
Registriert: Fr 19. Sep 2014, 21:50
Wohnort: Zingst
Postleitzahl: 18374
Vorname: Iris
Hast du eine Bulldoge: ja
Mops: Nein
Hunde Name/n: Kenny
Wieviele Hunde hast du?: 1
Geschlecht: Rüde
Gewicht: 30,7
Hundealter: 8 monate

Re: Ziehen an der Leine !!!

Beitragvon Jaspis Maggie » So 26. Okt 2014, 13:03

Ja, unbedingt durchsetzen. Aber nicht wild in die andere Richtung ziehen.
Lass ihn hinsetzen und warte. Sie müssen raus aus dieser "Zugsituation". Und dann Schultern zurück und weitergehen, dorthin wo man hin möchte.
Ich habe mit Maggie am Anfang für 10 Meter manchmal ne halbe Stunde gebraucht und mit diesen Spielchen die ganze -Nachbarschaft unterhalten. Icon_megagrin.gif
Unter hundert Menschen liebe ich nur einen, unter hundert Hunden neunundneunzig. - Marie von Ebner-Eschenbach -

Bild

Patentante und Patenonkel von dem zuckersüßen BrandyBall und schrecklich stolz darauf :-)
Benutzeravatar
Jaspis Maggie
Moderator
 
Beiträge: 4206
Bilder: 0
Registriert: Mi 23. Mai 2012, 06:55
Wohnort: Berlin
Rekorde: 2
Postleitzahl: 13585
Vorname: Nicole & Thomas
Hast du eine Bulldoge: ja
Mops: Nein
andere Hunderasse: nein
Hunde Name/n: Maggie
Wieviele Hunde hast du?: 1
Gewicht: 20,3 Kilo
Hundealter: 16 Monate
Barfer: Ja
Krankheiten: akutes Kamikaze-Syndrom ;-)
Forenpate: Brandy Ball

Re: Ziehen an der Leine !!!

Beitragvon nokie » Fr 9. Jan 2015, 13:46

Beim englischen Hundeprofi hab ich mal einen Fall gesehen wo der Hund immer stark gezogen hat. Wenn ich mich recht errinere haben sie zur Korrektur immer kurz gegengezogen und/oder sind stehen geblieben. Vl. kann man die Folge online sehen, hat auf jeden Fall zum gewünschten Erfolg geführt :)


Lg
Beste Grüße von mir und Emma!

Bild

www.dogbrigade.de <- Unsere Homepage
Benutzeravatar
nokie
 
Beiträge: 4
Registriert: Fr 9. Jan 2015, 13:34
Postleitzahl: 50678
Hast du eine Bulldoge: nein
Mops: Ja
Hunde Name/n: 0,1
Wieviele Hunde hast du?: 1
Hundealter: 5
Barfer: Nein

Re: Ziehen an der Leine !!!

Beitragvon tarzinia » Do 4. Jun 2015, 14:49

Oh, dein Mops ist soo süß!!! Ich habe auch einen - Luis :) Er ist 9 Monate alt. Er zieht auch recht stark an der Leine, trägt aber auch ein Geschirr. Ich schiebe das immer auf sein noch sehr junges Alter und seinen Übereifer ;)
Lieber locker vom Hocker, als hektisch übern Ecktisch. :D
Benutzeravatar
tarzinia
 
Beiträge: 5
Registriert: Do 4. Jun 2015, 13:50
Postleitzahl: 20095
Vorname: Leon
Hast du eine Bulldoge: nein
Mops: Ja
Hunde Name/n: Luis
Wieviele Hunde hast du?: 1
Geschlecht: Rüde
Gewicht: 12

Re: Ziehen an der Leine !!!

Beitragvon Tedi » Do 16. Mär 2017, 09:51

Ja bei uns hat das schrittweise dagegenhalten ganz gut funktioniert. Dadurch wird das Ziehen dann immer weniger.
Tedi
 
Beiträge: 5
Registriert: Mi 15. Mär 2017, 22:48
Postleitzahl: 80333
Hunde Name/n: 0,1

Vorherige

Zurück zu Verhalten/Körpersprache

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

  • Advertisement