• Advertisement

Kahle Stellen am Fell

Wie wir unsere Englischen Bulldogs schön und gepfelgt aussehen lassen

Moderatoren: Rooney, Jaspis Maggie

Kahle Stellen am Fell

Beitragvon Spike2009 » Di 17. Jan 2012, 20:57

Hi, Spike hat seit neuestem 2 kleine und eine größere fast kahle Stelle im Fell. Diese juckt aber nicht. Kann das vom kastrieren kommen oder was könnte das
noch sein?

LG Carmen / Spike
Spike2009
 
Beiträge: 73
Registriert: So 12. Jun 2011, 18:56
Wohnort: Rednitzhembach
Postleitzahl: 91126
Vorname: Carmen
Hast du eine Bulldoge: ja
Mops: Nein
Hunde Name/n: Spike
Wieviele Hunde hast du?: 1
Geschlecht: Rüde
Gewicht: 29
Hundealter: fast 2
Barfer: Nein
Krankheiten: Epilespsie

Re: Kahle Stellen am Fell

Beitragvon sauerkrautfisch » Di 17. Jan 2012, 21:05

Hallo, mein Hermes hat auch solche Stellen am Rücken, kann eine Allergie sein oder Fellmilben.
Waren bei Tierarzt, bei uns sind es Milben, er bekommt 2 mal am Tag Salbe auf die Stellen, am Freitag haben wir wieder Termin zur Kontrolle, es ist auf jeden Fall nicht schlimmer geworden.Aber das Fell wächst auch nicht nach.Es geht das Fell aus und die hat ist leicht Grindig darunter, ohne Rötung und gejuckt hats es auch nicht.Wenn´´s nicht weg geht, muß er Antibiotika bekommen, so ein Mist!!!!!
Gruß Susanne
Bild
sauerkrautfisch
 
Beiträge: 73
Bilder: 13
Registriert: So 6. Nov 2011, 12:17
Postleitzahl: 96196
Vorname: susanne
Hast du eine Bulldoge: ja
Mops: Nein
Hunde Name/n: Hermes & Gina
Wieviele Hunde hast du?: 2
Gewicht: Weibchen ca. 13 kg.
Rüde ca. 24 kg.
Hundealter: 7 Monate/1 J.
Barfer: Nein
Krankheiten: Keine

Re: Kahle Stellen am Fell

Beitragvon Pepsi » Di 17. Jan 2012, 21:37

Huhu,

Pepsi hatte auch 2 Handteller große kahle Stellen recht und links am Körper die weder gerötet waren oder gejuckt haben.
Sie ist nicht kastriert.....es hat auch sehr sehr lange gedauert bis alles wieder ok war ....bestimmt 7Monate lang.Wir hatten das Futter Ferrier Bestes Futter geben ...dann begannen wir zu barfen. Sie bekam schönes weiches und glänzendes Fell.Vielleicht ist sie wieder durchs Barfen gesund geworden.
Wir waren bei TA und er konnte uns nicht wirklich helfen ....Milben waren es nicht.
Erst waren es wie dunkele Schatten weil die Haut darunter pigmentiert ist.
Nach einer Weile wurden die Stellen immer größer und zum Schluß nackt...beim Gassi gehen traf ich eine Frau die ihre Hündin hatte das auch und meinte es wäre eine hormonelle Sache dieangeblich nie wieder weg gehen sollte ...bei uns ist es weggegangen!!!
Wir haben nichts an Medikamenten gegeben...solange es nicht rot ist , juckt oder nässt würde ich nichts weiter machen lassen ...du kannst zum TA gehen und es auf Milben testen lassen oder mal Blut abnehmen lassen da findet man schon was wenns was hormonelles wäre oder entzündliches.

Hier mal ein Bild , wo es schon wieder gut am Nachwachsen ist.Man kann aber noch sehr gut den großen dunkeln Fleck sehen .

Bild
Zuletzt geändert von Pepsi am Di 17. Jan 2012, 21:51, insgesamt 2-mal geändert.
Liebe Grüße Sabrina und Pepsi
Ein Tage ohne zu lächeln ist ein verlorener Tag


Bild
Benutzeravatar
Pepsi
 
Beiträge: 14
Registriert: Mi 4. Jan 2012, 21:20
Postleitzahl: 12309
Vorname: Sabrina
Hast du eine Bulldoge: ja
Mops: Nein
Hunde Name/n: Pepsi
Wieviele Hunde hast du?: 1
Gewicht: 23,4
Hundealter: 4
Barfer: Ja

Re: Kahle Stellen am Fell

Beitragvon Finn » Di 17. Jan 2012, 21:45

Finn hatte auch zwei Stellen die absolut kahl waren,ohne Rötung und Juckreiz.Unser Ta konnte nichts feststellen und es ist auch weggegangen wie es gekommen ist.Man sieht nichts mehr.
LG
Finn und Claudia
Finn
 
Beiträge: 301
Bilder: 8
Registriert: Do 31. Mär 2011, 12:56
Wohnort: Heinsberg
Postleitzahl: 52525
Vorname: Claudia
Hast du eine Bulldoge: ja
Mops: Nein
Hunde Name/n: Finn
Wieviele Hunde hast du?: 1
Geschlecht: Rüde
Gewicht: 22 Kilo
Hundealter: 1 Jahr
Barfer: Nein

Re: Kahle Stellen am Fell

Beitragvon Thaifun » Di 17. Jan 2012, 21:55

Paul hatte eine kahle Stelle im Nacken. Wir vermuten es ist durch ein Kombipräparat gegen Zecken und zur Entwurmung. Es trat genau zu dieser Zeit auf, und genau an dieser Stelle.
Den Zusammenhang zwischen dem Wohlbefinden, besseren Fell usw, nach der Umstellung auf das Barfen kann ich bestätigen. Paul hat ein viel besseres Fell seither.
Bild
Ich verantworte das, was ich schreibe,
nicht das was du liest
Benutzeravatar
Thaifun
 
Beiträge: 4193
Bilder: 17
Registriert: So 16. Jan 2011, 17:31
Wohnort: Herten/NRW
Postleitzahl: 45701
Vorname: Jürgen
Hast du eine Bulldoge: ja
Mops: Ja
Hunde Name/n: Paul, Caspar
Wieviele Hunde hast du?: 2
Geschlecht: Rüde
Barfer: Ja

Re: Kahle Stellen am Fell

Beitragvon Mux » Sa 21. Jan 2012, 15:33

Wir hatte das auch.
TA meint Milben. Er hat dann einen Milbenspot bekommen und dann ist es, allerdings erst nach eingen Monaten wieder gut gewesen. Und ich denk das Barfen (wir sind während dieser Zeit umgestiegen) hat seinen Teil dazu beigetragen das die Stellen wieder zugewachsen sind. Ging ab dem Barfen viel schneller.
Benutzeravatar
Mux
 
Beiträge: 319
Bilder: 9
Registriert: Di 4. Okt 2011, 13:03
Postleitzahl: 88339
Hast du eine Bulldoge: ja
Mops: Nein
Hunde Name/n: Kimbo
Wieviele Hunde hast du?: 1
Geschlecht: Rüde
Gewicht: 27kg
Hundealter: 5 Jahre
Barfer: Nein

Re: Kahle Stellen am Fell

Beitragvon Rooney » Sa 21. Jan 2012, 21:39

Hm kahle Stellen können viele Ursachen haben.
Stell doch mal ein Bild ein...

Rooney hatte am Rücken immer kahle Stellen, habe dann festgestellt dass es von dem einen Geschirr kam,
dass an scheinend ein wenig gescheuert hat. bzw seine Falten so gedrückt hat dass die zusammengerieben haben.
Seit ich es nicht mehr benutze ist es weg.

zur Zeit haart er viel. Von der Heizungsluft vs kalte Luft draussen. Dadurch entwickelt er trockne Haut
und die HAut ist wegen dem Temp.unterschied iritiert, das kann auch ein Grund sein...

Bei Allergien oder Parasiten ist die Haut meistens dazu gerötet, entzündet und juckt. Bei Rooneys Demodex war es
anfangs auch nicht gerötet. Will deswegen sowas nicht unbedingt
ausschließen. Wenn du dir sicher sein willst, dann lass Montag ein Hautgeschabsel machen und auf Milben
kontrollieren. Ist kein großes Ding und du hast Sicherheit!

Wie gesagt, vielleicht können wir mit einem Bild weiterhelfen...

Schnelle Besserung Schatzi
Liebe Grüßen von Rooney und Frauchen Caro

Bild

Ohne meinen Bully wäre das Haus vermutlich sauberer und der Geldbeutel etwas
voller, aber mein Herz wäre umso leerer !
Benutzeravatar
Rooney
 
Beiträge: 5584
Bilder: 10
Registriert: Do 20. Jan 2011, 13:53
Wohnort: Kirchaich
Postleitzahl: 97514
Vorname: Caro
Hast du eine Bulldoge: ja
Mops: Nein
Hunde Name/n: Rooney
Wieviele Hunde hast du?: 1
Geschlecht: Rüde
Gewicht: 24
Hundealter: 3
Barfer: Ja
Krankheiten: Ab und zu Zwischenzehenekzeme,
enge Luftröhre,
ein "kaputtes" Auge

Re: Kahle Stellen am Fell

Beitragvon Spike2009 » Fr 3. Feb 2012, 17:45

Halli Hallo, waren mittlerweile beim TA, keine Milben oder sowas. Könnte lt. Tierarzt alles sein. Müssen jetzt im Feb. sowieso wieder zur Blutentnahme wegen der
Medikamentenkontrolle, dann möchte er die Schilddrüsenwerte und Nierenwerte gleich nochmal kontrollieren. Wollen auch das Futter nochmal umstellen.

Wo kriegt man eigentlich so ein Hundemäntelchen her???? Spike friert durch die Kahlheit etwas und habe keine Lust auch Erkältung. Spike schreit bei allem ja immer "HIER".

LG Carmen / Spike
Spike2009
 
Beiträge: 73
Registriert: So 12. Jun 2011, 18:56
Wohnort: Rednitzhembach
Postleitzahl: 91126
Vorname: Carmen
Hast du eine Bulldoge: ja
Mops: Nein
Hunde Name/n: Spike
Wieviele Hunde hast du?: 1
Geschlecht: Rüde
Gewicht: 29
Hundealter: fast 2
Barfer: Nein
Krankheiten: Epilespsie

Re: Kahle Stellen am Fell

Beitragvon Rooney » Mo 6. Feb 2012, 09:11

Hundemäntel gibts für Bullys schöne bei http://www.dogi-fashion.de
Ich habe für Rooney einen Ringelpulli Größe XL von Trixie bekommen. Bei uns hier im Dehner!
394031_301190823263250_100001170031311_772466_1815154225_n.jpg



Auf welches Futter wollt ihr umstellen? Oder auf BARF?
Schilddrüsenwerte etc zu kontrollieren kann nie schaden. Hoffe ihr findet bald die Ursache!
Haltet uns auf dem Laufenden!
Liebe Grüßen von Rooney und Frauchen Caro

Bild

Ohne meinen Bully wäre das Haus vermutlich sauberer und der Geldbeutel etwas
voller, aber mein Herz wäre umso leerer !
Benutzeravatar
Rooney
 
Beiträge: 5584
Bilder: 10
Registriert: Do 20. Jan 2011, 13:53
Wohnort: Kirchaich
Postleitzahl: 97514
Vorname: Caro
Hast du eine Bulldoge: ja
Mops: Nein
Hunde Name/n: Rooney
Wieviele Hunde hast du?: 1
Geschlecht: Rüde
Gewicht: 24
Hundealter: 3
Barfer: Ja
Krankheiten: Ab und zu Zwischenzehenekzeme,
enge Luftröhre,
ein "kaputtes" Auge

Re: Kahle Stellen am Fell

Beitragvon Nadine » Sa 23. Feb 2013, 11:35

Caruso hatte auch kleine kahle stellen im Fell, die waren nicht gerötet oder haben gejuckt...
beim Ta hat sich dann herausgestellt das es Milben sind...
Wir mussten ihm dann alle 2 wochen ein Medikament in den Nacken tröpfeln... Das hat ein wenig geholfen, nächste Woche müssen wir wieder zum Ta und hoffen das es dann noch besser geworden ist und die kahlen stellen bald ganz weg sind.
Bei der Untersuchung wurde dann noch festgestellt das er trockene haut hat, der Ta hat uns dann ein mittel gegeben,was wir ihm unters essen mischen sollten. das hat ganz gut geholfen.
Egal wie wenig Geld und Besitz du hast, einen Hund zu haben macht dich reich.
-Louis Sabin-
Benutzeravatar
Nadine
 
Beiträge: 65
Bilder: 8
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 13:37
Postleitzahl: 22049
Vorname: Nadine
Hast du eine Bulldoge: ja
Mops: Nein
Hunde Name/n: Caruso
Wieviele Hunde hast du?: 1
Geschlecht: Rüde
Gewicht: ca. 24 kg
Hundealter: 1 jahr
Barfer: Nein
Krankheiten: keine


Zurück zu Pflege

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

  • Advertisement