• Advertisement

Hundekleidung: Modisch oder Praktisch?

Wie wir unsere Englischen Bulldogs schön und gepfelgt aussehen lassen

Moderatoren: Rooney, Jaspis Maggie

Re: Hundekleidung: Modisch oder Praktisch?

Beitragvon Inge Thelen » Di 11. Okt 2011, 05:17

Oh ja, seit ich Möpse habe, mache ich so einen Quatsch!!! Die halten sogar die Pfoten hoch, wenn man sie anzieht und freuen sich darüber, wenn die Leute lachen. Inzwischen haben sie nicht nur eine riesige Halsband - und Geschirrauswahl sondern auch einen ganzen Kleiderschrank voller Klamotten.
Sind wir nicht alle ein bischen crazy? Früher habe ich über so was gelacht, heute ärger ich mich, dass es für eine ausgewachsene EB so wenig Auswahl und wenn nur so finstere Farben gibt ... und das liegt nicht am Alter!!!
Bild
Benutzeravatar
Inge Thelen
 
Beiträge: 1420
Bilder: 0
Registriert: Di 26. Apr 2011, 07:30
Wohnort: 51789 Lindlar
Postleitzahl: 51789
Vorname: Inge
Hast du eine Bulldoge: ja
Mops: Ja
andere Hunderasse: Bulldogs: Icy im Herzen, Anneliese, Manfred, Lawine und Schneewittchen
Möpse: Marie, Nightlong, Abigal, Bubbles, Edeltraut und Frohlinde
Wieviele Hunde hast du?: 10
Gewicht: 22 - 7,5 kg
Hundealter: 0,5-8 Jahre
Barfer: Ja
Krankheiten: keine

Re: Hundekleidung: Modisch oder Praktisch?

Beitragvon Rooney » Di 11. Okt 2011, 07:13

Also Inge ich muss sagen, auf den Laufstegen der Welt würdest du gut abschneiden...
Modisch und Praktisch...!!! Denk bei den Möpsen noch wichtiger als bei EBs! emoticons_liebhab



Ich finde nur die schlimm die ihre Hunde rund ums Jahr, unabhängig vom Wetter aufhübschen möchten.
Da gibt es ja sehr schreckliche Dinge, vor allem in der VIP-Welt zu beobachten... Paris Hilton hat
doch denke ich so einen begehbaren Kleiderschrank für ihre Hündchen... das ist mir zu viel des Gutem!
Liebe Grüßen von Rooney und Frauchen Caro

Bild

Ohne meinen Bully wäre das Haus vermutlich sauberer und der Geldbeutel etwas
voller, aber mein Herz wäre umso leerer !
Benutzeravatar
Rooney
 
Beiträge: 5584
Bilder: 10
Registriert: Do 20. Jan 2011, 13:53
Wohnort: Kirchaich
Postleitzahl: 97514
Vorname: Caro
Hast du eine Bulldoge: ja
Mops: Nein
Hunde Name/n: Rooney
Wieviele Hunde hast du?: 1
Geschlecht: Rüde
Gewicht: 24
Hundealter: 3
Barfer: Ja
Krankheiten: Ab und zu Zwischenzehenekzeme,
enge Luftröhre,
ein "kaputtes" Auge

Re: Hundekleidung: Modisch oder Praktisch?

Beitragvon Pauls Mama » Di 11. Okt 2011, 12:20

Ich denke wir sind alle ein wenig BLUNA Icon_megagrin.gif
LG Elke & Paul
NIVEAU
ist keine Creme

Patentante von r- schneckes Schröder
Bild
Benutzeravatar
Pauls Mama
 
Beiträge: 1099
Registriert: Do 27. Jan 2011, 20:50
Wohnort: Herten
Postleitzahl: 45701
Vorname: Elke
Hast du eine Bulldoge: ja
Hunde Name/n: Paul
Wieviele Hunde hast du?: 1
Geschlecht: Rüde
Barfer: Ja

Re: Hundekleidung: Modisch oder Praktisch?

Beitragvon Shintao » Di 11. Okt 2011, 14:14

Caro macht mir nichts aus mit dem Thema^^
Ich denke dann werden wir uns mal umsehen und unserer süßen was hübsches und praktisches zulegen *g* Schaden kann es sicher nicht wenn es wirklich mal super kalt draußen ist...
Grüßle :)
Tanja & Erik
& Knutschkugel Emma


BildBild
Benutzeravatar
Shintao
 
Beiträge: 504
Bilder: 17
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 18:48
Wohnort: Heidenheim
Postleitzahl: 89520
Vorname: Tanja & Erik
Hast du eine Bulldoge: ja
Mops: Nein
Hunde Name/n: Emma & Minna
Wieviele Hunde hast du?: 2
Gewicht: Beide ca. 20kg
Hundealter: 3 & ca. 7
Barfer: Nein

Re: Hundekleidung: Modisch oder Praktisch?

Beitragvon Anni&Steffi » Di 11. Okt 2011, 15:15

Also ich finde es absolut nicht verwerflich den Hunden im Winter nen Mantel anzuziehen...
die Winter werden immer härter und kälter...
unsere Motte hat im Winter auch immer einen Mantel an...
DSC00272.JPG

Die Auswahl an Mänteln ist mittlerweile riesig und nicht nur Modisch sondern auch funktionell...
Emma wird immer ziemlich schnell krank und der Mantel hilft ihr dabei nicht allzu schnell anfällig zu werden,
und gerne trägt si ihn auch noch emoticons_2thumbs
Liebe Grüße Steffi&Emma
Bild
Patentanten von sweet ' Macho ROCKO ' :-)
Benutzeravatar
Anni&Steffi
 
Beiträge: 664
Bilder: 6
Registriert: So 12. Jun 2011, 17:25
Wohnort: Plettenberg
Postleitzahl: 58840
Hast du eine Bulldoge: ja
Mops: Nein
Hunde Name/n: Emma
Wieviele Hunde hast du?: 1
Hundealter: 5
Barfer: Nein

Re: Hundekleidung: Modisch oder Praktisch?

Beitragvon plüschi und dia » Mi 12. Okt 2011, 10:06

also unsere kugel hat im winter ab minus geraden auch ihren pulli an. ohne den geht sie selber auch nicht raus in schnee. da wir ja an der küste wohnen und es hier ja immer etwas kühler als im inland ist werden wir auch dies jahr dia wieder ihre modisch schicken pulli anziehen und zusehen das wir vllt noch ein zweiten und dritten bekommen. ich finde jeder muss selber entscheiden ob man dem hund was anzieht. ich kann nur für mich sagen das ich den pulli nicht mehr missen möchte. man merkt richtig wie dia mit pulli mehr spielt im schnee. ohne ist die runde meist nur ganz klein und man sieht richtig wie ihre muskeln zittern. daher werd auch ich dies jahr unserer kugel den pulli anziehen und sie mag den sogar echt gerne.
Bild

And so the lion fell in love with the lamb.
What a stupid lamb.
What a sick masochistic lion.


Patentante von Amy und Bug
Benutzeravatar
plüschi und dia
 
Beiträge: 1196
Bilder: 10
Registriert: So 16. Jan 2011, 18:54
Wohnort: Kiel
Postleitzahl: 24147
Vorname: nathalie
Hast du eine Bulldoge: ja
Hunde Name/n: Dia
Hundealter: 3
Barfer: Nein

Re: Hundekleidung: Modisch oder Praktisch?

Beitragvon Shintao » Mi 12. Okt 2011, 13:52

Und wo bekomm ich so nen tollen Mantel? Schickt mal nen Link :)
Grüßle :)
Tanja & Erik
& Knutschkugel Emma


BildBild
Benutzeravatar
Shintao
 
Beiträge: 504
Bilder: 17
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 18:48
Wohnort: Heidenheim
Postleitzahl: 89520
Vorname: Tanja & Erik
Hast du eine Bulldoge: ja
Mops: Nein
Hunde Name/n: Emma & Minna
Wieviele Hunde hast du?: 2
Gewicht: Beide ca. 20kg
Hundealter: 3 & ca. 7
Barfer: Nein

Re: Hundekleidung: Modisch oder Praktisch?

Beitragvon plüschi und dia » Mi 12. Okt 2011, 18:55

http://www.trixie.de/de/grp/Hund_Pullover,14929

hier in allen erdenklichen größen auch was für unsere kugeln dabei.
der pullover hamilton habe ich für dia im letzten jahr gekauft. streifen machen ja schlank lach(ja ich weiss nur querstreifen keine rundstreifen emoticons_lol )
Bild

And so the lion fell in love with the lamb.
What a stupid lamb.
What a sick masochistic lion.


Patentante von Amy und Bug
Benutzeravatar
plüschi und dia
 
Beiträge: 1196
Bilder: 10
Registriert: So 16. Jan 2011, 18:54
Wohnort: Kiel
Postleitzahl: 24147
Vorname: nathalie
Hast du eine Bulldoge: ja
Hunde Name/n: Dia
Hundealter: 3
Barfer: Nein

Re: Hundekleidung: Modisch oder Praktisch?

Beitragvon FrogDog » Do 13. Okt 2011, 15:00

Ich war immer gegen Hundebekleidung - allenfalls mal Schuhe für kaputte Pfoten hatte ich toleriert. Liegt vielleicht daran das ich ursprünglich Dobermann, Schäferhund und ähnliches hatte bevor ich zum Bully kam.

Unser TA hatte uns für unseren ersten FB-Rüden nachdrücklich dazu geraten, ihm bei naßkaltem Wetter und eben auch im Winter einen Mantel anzuziehen, da sein Immunsystem extrem geschädigt war durch jahrelange Gaben von Kortison und Antibiotika. Er gab auch zu bedenken, das ja der Hund selbst die Kälte noch wesentlich extremer spüren würde als wir selbst, da sie ja viel dichter am Boden sind wo es ja mindestens um 2 Grad kälter ist als bei uns oben in luftiger Höhe. Und Bullies haben ja nicht nur sehr feines Fell, sondern üblicherweise auch keine Unterwolle und oftmals einen fast nackigen Bauch...

Wir haben uns dann einen schlichten vliesgefütterten Regenschutz maßanfertigen lassen den ich jetzt auch für Diego nehmen werde, sofern er denn paßt. Ansonsten habe ich noch einen schönen Regenmantel, der Diego nur um den Bauch herum nicht wirklich paßt, aber da schaue ich mal ob ich den enger gemacht kriege. Gab es mal bei Freßnapf im Angebot für 10 Euronen - Diegos Vorgänger war der zu lang, hat aber ansonsten ganz gut gepaßt.

Aus lauter Langeweile und auch aus Kostengründen habe ich dann mal angefangen, aus Wollresten selbst Pullover zu stricken für Diegos Vorgänger. Da ich ja ohnehin viel und gerne stricke und die Wollknäule eh da waren hat sich das einfach so ergeben. Und so schön die gekauften Sachen auch sind - ich kann sie mir einfach nicht leisten. Diego wird über kurz oder lang auch als Model herhalten müssen - da gibt es kein Pardon! Inzwischen bin ich auch soweit, das ich mir sage: WENN man den Hund schon anziehen MUSS - weil es die Gesundheit so will - dann kann es auch ruhig AUFFALLEN - und wenn der Anblick dem geneigten Publikum auch noch Spaß macht und sich die Hunde damit wohl fühlen ist doch alles paletti! emoticons_wink2 Icon_megagrin.gif
Ein Leben ohne Bullie - geht gar nicht! Once a bulldog - always a bulldog... Und wir fahren MEILENWEIT für einen Bullie!

*Leckerlies verteil* Gruß FrogDog
FrogDog
 
Beiträge: 72
Registriert: Sa 17. Sep 2011, 00:08
Postleitzahl: 83471
Hast du eine Bulldoge: ja
Mops: Nein
Hunde Name/n: Diego (FB)
Wieviele Hunde hast du?: 1
Geschlecht: Rüde
Gewicht: etwas über 18 kg inzwischen - aber GERTENSCHLANK!!!
Hundealter: 3 Jahre
Barfer: Nein
Krankheiten: hat undefinierbare Hautprobleme, Blutuntersuchung folgt ... *sfz*

Re: Hundekleidung: Modisch oder Praktisch?

Beitragvon plüschi und dia » Do 13. Okt 2011, 16:34

FrogDog hat geschrieben:Ich war immer gegen Hundebekleidung - allenfalls mal Schuhe für kaputte Pfoten hatte ich toleriert. Liegt vielleicht daran das ich ursprünglich Dobermann, Schäferhund und ähnliches hatte bevor ich zum Bully kam.

Unser TA hatte uns für unseren ersten FB-Rüden nachdrücklich dazu geraten, ihm bei naßkaltem Wetter und eben auch im Winter einen Mantel anzuziehen, da sein Immunsystem extrem geschädigt war durch jahrelange Gaben von Kortison und Antibiotika. Er gab auch zu bedenken, das ja der Hund selbst die Kälte noch wesentlich extremer spüren würde als wir selbst, da sie ja viel dichter am Boden sind wo es ja mindestens um 2 Grad kälter ist als bei uns oben in luftiger Höhe. Und Bullies haben ja nicht nur sehr feines Fell, sondern üblicherweise auch keine Unterwolle und oftmals einen fast nackigen Bauch...

Wir haben uns dann einen schlichten vliesgefütterten Regenschutz maßanfertigen lassen den ich jetzt auch für Diego nehmen werde, sofern er denn paßt. Ansonsten habe ich noch einen schönen Regenmantel, der Diego nur um den Bauch herum nicht wirklich paßt, aber da schaue ich mal ob ich den enger gemacht kriege. Gab es mal bei Freßnapf im Angebot für 10 Euronen - Diegos Vorgänger war der zu lang, hat aber ansonsten ganz gut gepaßt.

Aus lauter Langeweile und auch aus Kostengründen habe ich dann mal angefangen, aus Wollresten selbst Pullover zu stricken für Diegos Vorgänger. Da ich ja ohnehin viel und gerne stricke und die Wollknäule eh da waren hat sich das einfach so ergeben. Und so schön die gekauften Sachen auch sind - ich kann sie mir einfach nicht leisten. Diego wird über kurz oder lang auch als Model herhalten müssen - da gibt es kein Pardon! Inzwischen bin ich auch soweit, das ich mir sage: WENN man den Hund schon anziehen MUSS - weil es die Gesundheit so will - dann kann es auch ruhig AUFFALLEN - und wenn der Anblick dem geneigten Publikum auch noch Spaß macht und sich die Hunde damit wohl fühlen ist doch alles paletti! emoticons_wink2 Icon_megagrin.gif


mal eine frage am rande hast du ein schnittmuster für die strick pullis? ich suche noch eins für meine schwiegermutter. sie strickt auch super gern aber wir finden kein muster für sie. würd mich freuen wenn du mir da mal eine Pn schicken könntest.
Bild

And so the lion fell in love with the lamb.
What a stupid lamb.
What a sick masochistic lion.


Patentante von Amy und Bug
Benutzeravatar
plüschi und dia
 
Beiträge: 1196
Bilder: 10
Registriert: So 16. Jan 2011, 18:54
Wohnort: Kiel
Postleitzahl: 24147
Vorname: nathalie
Hast du eine Bulldoge: ja
Hunde Name/n: Dia
Hundealter: 3
Barfer: Nein

VorherigeNächste

Zurück zu Pflege

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

  • Advertisement